Zeichen setzen

Seit 2003 wird in Mainfranken einmal im Jahr mit dem Förderpreis »Zeichen setzen!« freiwilliges bürgerschaftliches Engagement ausgezeichnet. Den Preis vergibt die Mediengruppe Main-Post, unterstützt durch das Erwachsenenbildungshaus Lernwerk Volkersberg.

Jeder Bürger kann Personen oder Gruppen vorschlagen, die einen wichtigen Beitrag für das Gemeinwohl leisten. Menschen also, die dort in die Bresche springen, wo es nötig ist, weil Bund, Land oder Kommune nicht mehr helfen können. Oder wo noch nie geholfen wurde, aber jetzt Bedarf entstanden ist. Für die Initiatoren ist es wichtig, dass die Darstellung engagierter Leute mit einer Serie in der Zeitung und dem abschließenden Ehrenabend zur Initialzündung wird.

Der Preis »Zeichen setzen« wird so zur Würdigung nachahmenswerter bürgerschaftlicher Initiativen, aber auch für überzeugende Ansätze in der Arbeit von Vereinen, Verbänden, Bürgerbewegungen und einzelnen Personen. Alle vorgestellten und ausgezeichneten Leistungen sollen Ansporn sein und zum Vorbild für neue Initiativen werden.