Artikel-1

KLASSE! und Bayernwerk bieten viele spannende Exkursionsangebote für Schulen an

Einmal mit der erfolgreichen Poetry-Slammerin Pauline Füg zusammen Texte schreiben und von ihr lernen, wie man das eigene Gedicht am besten performt? Mit KLASSE! und Bayernwerk ist das und noch vieles mehr möglich.
Einmal mit der erfolgreichen Poetry-Slammerin Pauline Füg zusammen Texte schreiben und von ihr lernen, wie man das eigene Gedicht am besten performt? Einmal hinter die Kulissen einer Biogasanlage blicken und so ganz praktisch erfahren, woher unser Strom kommt?

Zugegeben, nach klassischem Unterricht klingt das nicht. Dennoch lernen die Schüler hier einiges, keine Frage. All diese Angebote können von Schulen, die beim KLASSE!-Projekt mitmachen, in Anspruch genommen werden. Denn gemeinsam mit KLASSE! bietet die Bayernwerk AG regelmäßig verschiedene und spannende Exkursionsangebote an.

Zwar ist die Nachfrage nach den zahlreichen Exkursionsangeboten zu Beginn des Schuljahres häufig am größten, sodass viele Kurse schnell ausgebucht sind, doch auch während des Schuljahres stehen den Lehrerinnen und Lehrern noch viele Möglichkeiten offen, mit ihren Klassen einen Workshop zu besuchen.
So besteht etwa die Möglichkeit, den Leiter des Bayernwerk-Ausbildungszentrums, Uwe Rosenberger, einzuladen. Er weiß, worauf es bei einem Bewerbungsgespräch ankommt und gibt Tipps, wie man sich bei einem neuen Arbeitgeber am besten vorstellt. Tipps, die die Schüler auch schon in ihrer Schulzeit gut gebrauchen können.

Auch Einblicke in die Welt der erneuerbaren Energien können die Schülerinnen und Schülern bei verschiedenen Kursangeboten bekommen. So besteht nicht nur die Option, sich Bayerns erste Solargondelbahn im Bayerischen Wald anzuschauen, sondern auch eine Führung in der Biogasanlage und in einem Blockheizkraftwerk kann gemacht werden. Wo Strom überall genutzt wird und wie sich dies in den vergangenen 150 Jahren verändert hat, zeigt das Strommuseum in Theuern.

Doch geht es bei Angeboten längst nicht nur naturwissenschaftlich zu. Auch kreative Impulse werden hier gesetzt. Etwa im Workshop mit dem Künstler Franz Pröbster Kunzel. Der ehemalige Landwirt arbeitet seit vielen Jahren mit und in der Natur. In seinem Workshop werden unter Anleitung eigene Kunstwerke kreiert. Oder im Museumsdorf von Markus Wasmeier am Schliersee. Im detailgetreuen und informativen Museumsdorf am Schliersee kann die Lebensweise der Menschen vor 100 Jahren erkundet werden. Die Bayernwerk AG bucht bei Interesse die entsprechende Führung oder den Dozenten. Eintrittsgelder, Kosten für Führungen und der Buskostenzuschuss in Höhe von 100 Euro je Schulklasse werden von Bayernwerk übernommen.

Am Ende kann sich eine Exkursion mit Bayernwerk und KLASSE! sogar richtig lohnen! Denn alle Klassen, die einen Zeitungsartikel schreiben, nehmen am Schuljahresende am KLASSE!-Wettbewerb teil. Die besten Arbeiten werden im Regionalentscheid mit 100, 200 oder 300 Euro dotiert.

Einen Überblick über die verschiedenen Angebote gibt es im Internet auf
  www.mainpost.de/klasse  

Ansprechpartnerin für die Exkursionen von Bayernwerk ist Annette Seidel:
Tel.: 0921/285 2082 oder
annette.seidel@bayernwerk.de