Projekt-8u10

KLASSE!-Journalisten-Wettbewerb setzt Themenschwerpunkt: Migration und Integration

Der Torwart aus der Fußballmannschaft, der Klassenkamerad oder vielleicht der Lehrer. Jeder Schüler und jede Schülerin kennt jemanden, der aus einem anderen Land kommt. Welche Erfahrungen machen sie damit in ihrem Alltag – ganz egal ob in der Schule oder in der Freizeit? Helfen deutsche Schüler den Migranten beim Lernen der Sprache, beim Organisieren des Schullebens, beim Finden neuer Freunde und Hobbys? Welche Rolle spielt Integration anderer für Unterfrankens Schülerinnen und Schüler?

Der Journalisten-Wettbewerb im Rahmen des KLASSE!-Projekts der Main-Post hat das Thema Migration und Integration als Schwerpunkt für dieses Schuljahr gewählt. Das Integrieren von Menschen aus anderen Ländern und Kulturkreisen gehört in praktisch allen Schulen zum Alltag. Aus diesem Grund hat sich beispielsweise auch der Würzburger Arbeitskreis Schule-Wirtschaft das Thema in diesem Jahr auf die Fahnen geschrieben.

Bei dem Wettbewerb können einzelne Schülerinnen oder Schüler, Arbeitsgemeinschaften oder Klassen ihre Arbeiten einreichen. Wie die Kinder und Jugendlichen an das Thema herangehen, bleibt ihnen überlassen. Ein Interview mit einem Asylbewerber? Ein Kommentar zur Lage in einer Gemeinschaftsunterkunft? Eine Reportage aus einem Sprachkurs für Migranten? Oder vielleicht gibt es an der eigenen Schule ein Projekt zum Thema Integration, das einmal vorgestellt werden sollte?

Ob die Nachwuchsjournalisten einen Artikel lieber alleine angehen oder gemeinsam mit Mitschülern bleibt ebenso frei gestellt wie die Darstellungsform des Beitrags. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Doch ganz ins kalte Wasser werden die Nachwuchsschreiberlinge natürlich nicht geworfen. Gemeinsam mit ihren Lehrern erarbeiten sie beim KLASSE!-Projekt die theoretischen Grundlagen. An dem Medienprojekt für Schulen der Mediengruppe Main-Post nehmen Schulklassen aller Schularten in den vier Projektstufen KLASSE!-Kids (1. bis 4. Jahrgangsstufe), KLASSE! (8. und 9.), Extra-KLASSE! (ab 10.) und Extra-KLASSE!-Berufsschule teil. Den Schülern wird dabei unter anderem ein Einblick in die Zeitungsarbeit gewährleistet. Wie entsteht eine Zeitung? Wie recherchiert man für einen Artikel? Worauf kommt es beim Schreiben an? All diese Fragen werden erläutert und dieses Wissen können die Mädels und Jungs nun in die Praxis umsetzen.

Zudem ist es im Rahmen des KLASSE!-Wettbewerbs möglich, dass auf Nachfrage ein Redakteur in die Klasse kommt und mit den Schülern gemeinsam Themen entwickelt und über die Umsetzung redet. Ganz so, wie bei einer Redaktionskonferenz eben.

Abschließend besteht noch einmal die Möglichkeit, Texte mit einem Redaktionsmitglied der Main-Post zu analysieren. Dabei geht es nicht um Rechtschreibung oder Grammatik, sondern um die journalistische Umsetzung.
Und wenn zwischendrin einmal Fragen auftauchen, ist das auch kein Problem. Die neue Fanpage des KLASSE!-Projekts auf Facebook, bietet Lehrern und Schülern die Möglichkeit, sich  jederzeit auszutauschen und in Kontakt mit der Main-Post zu treten. Auf dieser Seite werden zukünftig Hinweise zu Themen, spannende Geschichten und vieles mehr veröffentlicht. Außerdem wird dort das Thema für die nächsten Ausschreibungen bekannt gegeben. Einfach reinklicken unter: www.facebook.com/mainpost.klasse

Es lohnt sich gleich mehrfach beim Schreib-Contest mitzumachen. Die Nachwuchsjournalisten können dabei ordentlich absahnen. Die eingeschickten Artikel werden bei Eignung in der Main-Post veröffentlicht. Außerdem wird die jeweils beste Einsendung zu einem Themenbereich ausgezeichnet. Dem Sieger winken tolle Preise wie beispielsweise Kinogutscheine.

Alle bis Ende Juni in der Main-Post veröffentlichten Artikel nehmen beim KLASSE!-Journalisten-Wettbewerb der Bayernwerk AG teil. Im Schuljahr 2013/2014 sucht das Bayernwerk zusammen mit bayerischen Zeitungsverlagen erneut die besten journalistischen Arbeiten, die bei den Medienprojekten verfasst werden. Dieser KLASSE!-Preis wird im Sommer 2014 vergeben und ist mit 300, 200 und 100 Euro für die Klassenkasse verbunden. Die Siegerbeiträge werden nach der Jury-Sitzung im Frühsommer bekannt gegeben. Und keine Sorge, alle veröffentlichten Arbeiten – nicht nur die zum Thema Integration – nehmen natürlich auch am KLASSE!-Journalisten-Wettbewerb der Bayernwerk AG teil.

Also los geht's! Das KLASSE!-Team wünscht allen Schülerinnen und Schülern und den Lehrerinnen und Lehrern viel Spaß beim Schreiben und freut sich auf spannende Geschichten.